Zeitenwende: Handarbeit. Automatisierung. Digitalisierung.

Wir blicken auf 10 Jahre intecsoft zurück. Als unabhängige Beratungs- und Projektrealisierungsgesellschaft für "IT-Management und Solution Consulting" begann 2008 die spannende Reise in die digitale Welt. Über die Jahre haben wir uns umfangreiches Prozesswissen in verschiedenen Branchen angeeignet und setzen neben universell einsetzbaren Softwarelösungen auch erfolgreiche Projekte bei namenhaften Kunden um.

Die Entwicklungen im Bereich von Speicherung, Übertragung und Auswertung gewaltiger Datenmengen führen nicht nur zu Veränderung im Alltag. Es entsteht auch eine neue Dynamik in Wissenschaft und Technik. So werden Forschungsfelder neu definiert und herkömmliche Fachbereiche verlieren an Bedeutung.

Tauchen Sie gemeinsam mit uns in die "digitalen" Arbeitswelten anderer ein. Melden Sie sich verbindlich zu dieser einmaligen und ereignisreichen Veranstaltung an.

Zeitenwende:

Wir stehen nicht vor einer neuen Ära, wir sind mittendrin. Altes prallt auf Neues. Es ist ein Leben im Wandel, im Um- und Aufbruch - ein Leben in der Zeitenwende. Ob Landwirtschaft, Medizin, Automobil, Energie – keine Branche bleibt von Innovationen unberührt. Unsere Referenten des Fachanwendertages beleuchten dabei sowohl die sich ständig verändernde als auch die stete Welt der Informationstechnologie.   

Handarbeit.

Der erste Gedanke an Handarbeit ist meist mit einem Handwerk verbunden. Sei es Nähen, Schreinern oder die Kunst des Malens. Es ist die Fähigkeit, eigenhändig Dinge zu erschaffen. Ob künstliche Intelligenz oder selbstlernende Algorithmen – in der virtuellen Welt sind händische Arbeitsschritte unabdingbar, wie wir in einem spannenden Vortrag erfahren werden.

Automatisierung.

Durch Henry Ford wurde sie in der Automobilbranche erfolgreich eingeführt und ist schnell in verschiedenste Branchen übergegangen. Am Beispiel der Energiebranche möchte unser Referent das Thema näher unter die Lupe nehmen.

Digitalisierung.

Unsere Kaffeemaschine weiß, wann wir aufstehen. Unsere Uhr benutzen wir als Telefon. Und: „Alexa“ macht das Licht aus. Science-Fiction? Nein, wahre Realität! Was erwartet uns als Nächstes? Forschung und Entwicklung kennen keinen Stillstand, wie unser Referent verrät.

2. Fachanwendertag der intecsoft group

Fachvorträge

Für die fachlichen Impulsvorträge konnten wir ausdrucksstarke Referenten gewinnen. Im Vortragsblock werden Aspekte wie Datenaustausch, mobile Anwendungen oder Plattformen mit interessanten Vorträgen veranschaulicht.

Seien Sie gespannt auf interessante Vorträge von Referenten namhafter Unternehmen aus Handel, Medizin und anderen Wirtschaftszweigen.

Dresden entdecken

Nutzen Sie die Möglichkeit, bei einer Führung die geschichtsträchtigen Bauwerke in Dresden zu erkunden.

Programmablauf

Planen Sie Ihre Anreise

ÖPNV

Die nächsten Straßenbahnhaltestellen sind Pirnaischer Platz, Altmarkt, Postplatz und Theaterplatz. Vom Hauptbahnhof gelangt man mit den Linien 3 und 7 zum Pirnaischen Platz. Der Fußweg vom Hauptbahnhof über die Prager Straße und den Altmarkt bis zum Neumarkt dauert circa 15 Minuten.

Entfernung Verkehrsmuseum:

  • zum Hauptbahnhof 2,0 km
  • zum Flughafen 13,0 km

Adresse Verkehrsmuseum Dresden:

  • Augustusstraße 1, 01067 Dresden

PKW

Das Verkehrsmuseum Dresden befindet sich direkt im Stadtzentrum. Altmarkt, Frauenkirche, Brühlsche Terrasse und der Theaterplatz mit der Semperoper liegen in unmittelbarer Nähe. Der Eingang zum Museum befindet sich am Neumarkt. In der Umgebung des Museums stehen begrenzte Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Nutzen Sie die Parkhäuser in der näheren Umgebung, z. B.:

  • Tiefgarage: Frauenkirche, An der Frauenkirche 12a, 01067 Dresden
  • Tiefgarage: Haus am Zwinger, Kleine Brüdergasse 3, 01067 Dresden

Für Ihre Anreise mit dem PKW: Verkehrsmuseum Dresden

Übernachtung

Für Ihre Übernachtung in Dresden haben wir im Dorint Hotel Dresden ein Hotelkontingent für Sie bereitgestellt. Mit dem Stichwort „intecsoft“ können Sie ein Zimmer zu Sonderkonditionen buchen. Sie können im Dorint auf Nachfrage eher einchecken, sodass Sie pünktlich zum Programmstart im Verkehrsmuseum sein können.

Hotel Dorint
Grunaer Str. 14
01069 Dresden

Ihr Kontakt

Veronika Zschornack
Veronika Zschornack
Tel: +49 351 213033 63
E-Mail: events@intecsoft.de
Fetscherstraße 32/34
01307 Dresden
Deutschland